Angebote zu "Energetische" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

WEITERGEDACHT ... Energetisches Optimierungspot...
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Unscheinbar und graziös, transparent und zukunftsweisend erfreut sich die Glasfassade bei Bauschaffenden großer Beliebtheit. Die Verbreitung dieser Archi tektur, die knapperen Energiereserven begleitet von baurechtlichen Auf- lagen legen zu Recht Fragen nahe, wie: Wo liegen die bauphysikalischen Schwachstellen solcher Konstruktionen? Welches energetische Optimier- ungspotential ist bereits vorhanden? Lässt sich der Mindestwärmeschutz einhalten? Nach Erläuterungen zur Entwicklung der Glasarchitektur sowie Illustration möglicher Konstruktionsformen von Stahl- und Aluminium-Glas- Fassaden beantwortet die Autorin Mareike Weitkamp diese Fragen durch die Analyse verschiedener Variationen von Standard-Details. Es werden die Oberflächentemperaturen, längenbezogenen Wärmedurchgangskoeffizienten sowie U-Werte zur Ermittlung eines Gesamt-U-Wertes für Vorhangfassaden angegeben. Die aufgezeigten Tendenzen richten sich an Bauschaffende als Unterstützung und zur Sensibilisierung für die energetische Optimierung in- nerhalb der Planung verglaster Gebäude. Herausgeber der Reihe: "WEITER- GEDACHT ..." ist der Lehrstuhl für Bauphysik und TGA, Universität Dortmund, Dipl.-Ing. Tanja Osterhage.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Einfluss des Klimawandels auf das Gebäudeverhal...
35,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Bauingenieurwesen, Note: 1,0, Universität Kassel (Bauphysik), Sprache: Deutsch, Abstract: Anhand eines Mustergebäudes wurde eine energetische Bewertung vollzogen, daraufhin Sanierungsvorschläge ausgearbeitet und die Wirtschaftlichkeit auf Basis der Klimadaten von 2011 und 2035 geprüft.Weiterhin wurden Simulation des thermischen Gebäudeverhaltens für die Jahre 2011 und 2035 durchgeführt. Dabei wurden variiert: Klimazone, städtische Lage, Sonnenschutz, Dämmstandard, Nachtluftwechsel. Hauptsächlich betrachtet wurden die Überschreitungshäufigkeiten einer Grenztemperatur und die Übertemperaturgradstunden für das Sommerhalbjahr. Im Winterhalbjahr wurde der Heizwärmebedarf betrachtet.Abschließend kam es zum Vergleich einer ingenierusmäßigen Software hinzu einer Bilanzsoftware.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Energetische Optimierung eines Doppelhauses mit...
35,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Arbeit behandelt das Thema 'Energetische Optimierung eines Doppelhauses mit Garage - Vergleichende Betrachtung zwischen detaillierten und pauschalierten Wärmebrückenberechnungen'. Es werden grundlegende Sachen der Bauphysik und detaillierte Kenntnisse über Wärmebrücken erläutert. Auf die Grundlagen folgt eine Bestandsanalyse in der unteranderem das zu untersuchende Gebäude erläutert wird sowie Einblicke in die Energieeinsparverordnung oder Konstruktionsmerkmale vermittelt werden. Darauf folgt das Planungskonzept, auf das in dieser Arbeit ein besonderes Augenmerk gelegt wird. Hier werden Konstruktionsvarianten, das Vorgehen und die Anwendung des verwendeten Berechnungsprogramms beschrieben sowie detaillierte Kenntnisse über verschiedene Varianten von Wärmebrückenberechnungen dargestellt. Im Hauptteil dieser Arbeit wird außerdem ein weiteres Berechnungsverfahren beschrieben, welches angrenzende Pufferzonen (z.B. Garagen) untersucht und den Bezug der EnEV 2009 auf die notwendigen Maßnahmen der EEWärmeG beschreibt. Das Fazit zeigt abschließend eine spannende Erkenntnis.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Bauphysik-Lehrbuch
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bauphysik hat sich in den letzten Jahren zu einem Hauptaufgabenfeld von Architekten und Bauingenieuren bei der Planung und Konzipierung von Gebäuden entwickelt. Dies gilt für alle Fachgebiete, die der Bauphysik im klassischen Sinn zugeordnet werden, d.h. für die Bereiche Wärmeschutz und Energieeinsparung, Feuchteschutz sowie Schallschutz und Raumakustik. Die Beherrschung bauphysikalischer und energetischer Entwurfsaufgaben, die für den Neubau sowie im Bestand bei der Sanierung notwendig sind, fordern von den Fachplanern immer mehr Spezialwissen.Dieses Buch behandelt ausführlich die klassischen Gebiete der Bauphysik: Wärmeschutz und Energieeinsparung bei Gebäuden, klimabedingter Feuchte- und Tauwasserschutz sowie Schallschutz und Raumakustik. Dabei werden die wesentlichen Regelungen der jeweils relevanten Normen und Vorschriften dargestellt und durch Kommentare und Beispiele erläutert. Im Einzelnen werden Regelungen der Normenreihen DIN 4108 (Wärmeschutz und Energieeinsparung sowie klimabedingter Feuchteschutz), DIN V 18599 (Energetische Bewertung von Gebäuden), DIN 4109 (Schallschutz) sowie DIN 18041 (Raumakustik) behandelt. Darüber hinaus gehört auch die Energieeinsparverordnung (EnEV) zum Inhalt. Ein Anhang mit bauphysikalischen Kennwerten von Baustoffen und Materialien sowie wichtigen Formeln rundet das Buch ab.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Handbuch Historisches Mauerwerk
99,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch bietet umfassende Informationen zu Schäden am historischen Mauerwerk, nicht nur zu Feuchte- und Salzschäden, sondern auch zu Schäden durch Risse und lose Füllschichten. Es beginnt mit der Geschichte des Mauerwerks, mit seinen Baustoffen und mit der Mauerwerksdiagnose. Es befasst sich mit der Bauphysik und gründlich mit den verschiedenen Untersuchungsmethoden hinsichtlich der Feuchte- und Salzschäden sowie der Störung und Minderung der Tragfähigkeit des Mauerwerks. Danach folgt die Beschreibung mechanischer, chemischer und elekro-osmotischer Instandsetzungsmethoden von feuchtem, versalzenem Mauerwerk und die Erläuterung von Maßnahmen zur Wiederherstellung der Tragfähigkeit, nämlich Mauerwerksaustausch, Verpressen, Vernadelung und Injektionen. Schließlich werden die Reinigungsverfahren, der Einsatz von Konservierungsmitteln und die zusätzlich erforderlichen Maßnahmen wie Einsatz von Sanierputz, Steinergänzung, Schall- und Wärmedämmung, Putz, Beschichtungen und die Instandsetzungsmöglichkeiten bei biologischer Korrosion wie Algen- und Schimmelbefall auf Wänden aus altem Mauerwerk dargestellt.Die 2. verbesserte und erweiterte Auflage beinhaltet die aktuellen technischen Möglichkeiten bei der Instandsetzung von historischem Mauerwerk, die im Jahre 2002 noch kaum eine Rolle spielten. Auch Normen und Regelwerke sind seitdem hinzugekommen oder wurden geändert, dazu kommen neue Anforderungen zum Schall- und Wärmeschutz. Die energetische Sanierung ist heute ungleich wichtiger als damals. Die Wärmedurchgangskoeffizienten von Außenwänden gemäß der EnEV 2009 und die Wärmedämmungstechniken zur Erfüllung der hohen Anforderungen werden dargestellt sowie die Vermeidung von Tauwasser an und im historschen Mauerwerk.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Bauphysik-Kalender 2019
149,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Instrumentarium für Entwurf und Bemessung energetischer Konzepte unter Einbeziehung der licht- und wärmedurchlässigen Gebäudehülle sowie der Heizungs- und Klimatechnik, der Beleuchtung und der stromerzeugenden Anlagen liefert DIN V 18599 "Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung" Teile 1 bis 12 in der aktuellen Fassung von 2016. Diese Norm ist das Recheninstrument, mit dem alle Bilanzanteile umfassend und mit vertretbarem Aufwand zusammengeführt werden können und die Effizienz eines Gebäudes ganzheitlich bewertet werden kann.Im Bauphysik-Kalender 2019 werden alle zwölf Normteile aktuell aus erster Hand für die Praxis kommentiert. Dabei werden die Hintergründe und Grundlagen von Nutzungsrandbedingungen erläutert und Hinweise für die Erstellung eigener Nutzungsprofile gegeben. Es wird gezeigt, wie sich unterschiedliche Ausführungen des Wärmeschutzes, des Sonnenschutzes und der Bauart auf den Heizwärmebedarf und Kühlbedarf auswirken. Die Bewertung von Anlagenkonzepten und die Nachweise nach dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz EEWärmeG werden dargestellt. Auf den Einfluss der Betriebsführung der Anlagentechnik und der Gebäudeautomation wird eingegangen. Außerdem werden Hinweise zur Praxistauglichkeit und -relevanz einiger Kennwerte gegeben. Die Verfahren zur Ermittlung der Primärenergiefaktoren werden ebenfalls erläutert.Das neue Tabellenverfahren nach DIN V 18599 Teil 12 stellt vorausgewertete Tabellen für die Aufwandszahlen von Anlagenteilbereichen der Anlagentechnik zur Verfügung. Damit wird die energetische Bewertung von Gebäuden und der Anlagentechnik transparenter und übersichtlicher. Zukünftig wird dies auch für ausgewählte Typen von Nichtwohngebäuden möglich sein.Berechnungsbeispiele und Beispielgebäude in den einzelnen Kommentaren dienen der direkten Praxisanwendung der Norm.An die Planer werden also hohe Anforderungen gestellt, daher zeigen Beiträge mit Ausführungsbeispielen z. B. zukunftsfähigen Geschosswohnungsbau, energieeffiziente Hotelbauten, Systemoptimierung eines solarbasierten Wärmepumpen-Heizsystems, Fensterkonstruktionen mit Vakuumglas und Untersuchungen zu Temperaturwechselbeanspruchungen an modernen Fassadenkonstruktionen.Das Kompendium der Wärmedämmstoffe sowie die Materialtechnischen Tabellen sind außerdem auf aktuellem Stand.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Einfluss des Klimawandels auf das Gebäudeverhal...
35,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Bauingenieurwesen, Note: 1,0, Universität Kassel (Bauphysik), Sprache: Deutsch, Abstract: Anhand eines Mustergebäudes wurde eine energetische Bewertung vollzogen, daraufhin Sanierungsvorschläge ausgearbeitet und die Wirtschaftlichkeit auf Basis der Klimadaten von 2011 und 2035 geprüft.Weiterhin wurden Simulation des thermischen Gebäudeverhaltens für die Jahre 2011 und 2035 durchgeführt. Dabei wurden variiert: Klimazone, städtische Lage, Sonnenschutz, Dämmstandard, Nachtluftwechsel. Hauptsächlich betrachtet wurden die Überschreitungshäufigkeiten einer Grenztemperatur und die Übertemperaturgradstunden für das Sommerhalbjahr. Im Winterhalbjahr wurde der Heizwärmebedarf betrachtet.Abschließend kam es zum Vergleich einer ingenierusmäßigen Software hinzu einer Bilanzsoftware.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Bauphysik-Kalender 2019
149,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Instrumentarium für Entwurf und Bemessung energetischer Konzepte unter Einbeziehung der licht- und wärmedurchlässigen Gebäudehülle sowie der Heizungs- und Klimatechnik, der Beleuchtung und der stromerzeugenden Anlagen liefert DIN V 18599 "Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung" Teile 1 bis 12 in der aktuellen Fassung von 2016. Diese Norm ist das Recheninstrument, mit dem alle Bilanzanteile umfassend und mit vertretbarem Aufwand zusammengeführt werden können und die Effizienz eines Gebäudes ganzheitlich bewertet werden kann.Im Bauphysik-Kalender 2019 werden alle zwölf Normteile aktuell aus erster Hand für die Praxis kommentiert. Dabei werden die Hintergründe und Grundlagen von Nutzungsrandbedingungen erläutert und Hinweise für die Erstellung eigener Nutzungsprofile gegeben. Es wird gezeigt, wie sich unterschiedliche Ausführungen des Wärmeschutzes, des Sonnenschutzes und der Bauart auf den Heizwärmebedarf und Kühlbedarf auswirken. Die Bewertung von Anlagenkonzepten und die Nachweise nach dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz EEWärmeG werden dargestellt. Auf den Einfluss der Betriebsführung der Anlagentechnik und der Gebäudeautomation wird eingegangen. Außerdem werden Hinweise zur Praxistauglichkeit und -relevanz einiger Kennwerte gegeben. Die Verfahren zur Ermittlung der Primärenergiefaktoren werden ebenfalls erläutert.Das neue Tabellenverfahren nach DIN V 18599 Teil 12 stellt vorausgewertete Tabellen für die Aufwandszahlen von Anlagenteilbereichen der Anlagentechnik zur Verfügung. Damit wird die energetische Bewertung von Gebäuden und der Anlagentechnik transparenter und übersichtlicher. Zukünftig wird dies auch für ausgewählte Typen von Nichtwohngebäuden möglich sein.Berechnungsbeispiele und Beispielgebäude in den einzelnen Kommentaren dienen der direkten Praxisanwendung der Norm.An die Planer werden also hohe Anforderungen gestellt, daher zeigen Beiträge mit Ausführungsbeispielen z. B. zukunftsfähigen Geschosswohnungsbau, energieeffiziente Hotelbauten, Systemoptimierung eines solarbasierten Wärmepumpen-Heizsystems, Fensterkonstruktionen mit Vakuumglas und Untersuchungen zu Temperaturwechselbeanspruchungen an modernen Fassadenkonstruktionen.Das Kompendium der Wärmedämmstoffe sowie die Materialtechnischen Tabellen sind außerdem auf aktuellem Stand.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot
Bauphysik-Kalender 2017
203,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zukunftsfähige Gebäudehüllen werden der Interaktion von Aussenwandkonstruktionen mit der Gebäudetechnik gerecht. Dabei müssen in einem integralen Planungsprozess die verschiedenen Anforderungen berücksichtigt werden, wie z. B. Behaglichkeit der Gebäudenutzer, energetische Effizienzaspekte, ökonomische Effizienzaspekte und wartungsarme Lebensdauer, Schutz der Konstruktion gegen klimatische Einwirkungen. Die Entwicklung hin zu Niedrigstenergiegebäuden (nZEB - nearly zero-energy buildings) wirkt sich insbesondere auf den Entwurf der Gebäudehüllen aus. Ab 2021 sollen gemäss EU-Richtlinie über die Gesamtenergieeffzienz von Gebäuden (EPBD) alle Neubauten als Niedrigstenergiegebäude gebaut werden. Gebäude, die von Behörden als Eigentümer gebaut werden, sollen bereits ab Anfang 2019 diesen Standard einhalten. Um diesen zu erreichen, müssen die Gebäude vor allem gut gedämmt sein und erneuerbare Energiequellen nutzen. Messtechnische Untersuchungsmethoden und rechnerische Nachweisformate hinsichtlich Wärme- und Feuchte- und Schallschutz werden vorgestellt und erläutert. Eine besondere, neue Rolle kommt der Tageslichtnutzung zu. Das Kompendium der Dämmstoffe im Bauwesen sowie der aktualisierte Beitrag über die Berechnung von Wärmebrücken sind Planungsgrundlagen für die tägliche Praxis. Auf aktuellem Stand sind auch in diesem Jahrgang die Materialtechnischen und Brandschutztechnischen Tabellen. Der neue Bauphysik-Kalender 2017 mit dem Schwerpunktthema Gebäudehülle und Fassaden bietet eine solide Arbeitsgrundlage und ein verlässliches aktuelles Nachschlagewerk für die Planung in Neubau und Bestand. Der Bauphysik-Kalender ist ein Kompendium für die richtige Umsetzung bauphysikalischer Schutzfunktionen mit Normenüberblick und -kommentierung, Materialdaten, Berechnung und Nachweisführung sowie praxisgerechten konstruktiven Lösungen auf den Gebieten Wärme- und Feuchteschutz, Schallschutz sowie Brandschutz.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.01.2021
Zum Angebot